GewiSommerKino.update.

ists noch Sommer..? Ein neuer Termin zum offenen, kostenlosen und gemütlichen _GewiSommerKino_ ist da!

Kino am 24.7. '¡Viva Mexico!':

bei gutem oder schlechten Wetter (dann drinnen) wollen wir die Dokumentation ¡Viva Mexico!' (2010, Nicolas Defosse) zeigen. Einleitend gibt es dazu ein paar ein Kurzfilme.
Aktuellste Eindrücke über die Lage von Chiapas. Der Film bietet auch eine gute Gelegenheit sich über Personenkult und Nationalismus in linken Kontexten den Kopf zu zerbrechen.

Filmbeschreibung:
"Los Angeles, USA: Bilder der Polizei, die Jagd auf mexikanische Migrant_innen ohne Papiere macht; Bilder der Migrant_innen, die ums Überleben kämpfen und darum, ihre Wurzeln, ihre Kultur nicht zu verlieren.

Auf der anderen Seite der Grenze, im Südosten Mexikos, wird an diesem 1. Januar 2006 der Sprecher der aufständischen Zapatistas, Subcomandante Marcos, von Tausenden von Indígenas verabschiedet. In ihrem Auftrag wird er in den folgenden sechs Monaten das Land bereisen: Von Chiapas, im Südosten des Landes, bis an die Grenze zu den USA, um mehr über den Widerstand der Menschen zu erfahren, die ebenfalls für ein anderes, gerechteres Land kämpfen.

Es ist der Versuch, das Bild des anderen Mexikos zu zeichnen. Das des Mexiko von unten, das in der veröffentlichten Meinung der Massenmedien nicht existiert.

Diese Reise, dieser Versuch, das Gesicht des rebellischen, würdevollen Mexikos von unten zu erkennen, birgt viele Risiken. Doch der Ruf, der als leises Flüstern begann, wird während der Reise immer lauter: “Es lebe Mexiko”!""

Es wird genug zum Sitzen und Trinken geben. Im Anschluss würden wir den Film gern diskutieren und den Abend ausklingen lassen.